Reglementierung auf Japans Kryptomarkt

Auslöser für weiteren Kursrutsch – Entziehung von erteilten Lizenzen




Empfehlung: Gleich hier einen Account bei der weltweit führenden Bitcoin Börse einrichten um 10 $ KOSTENLOS als Neukunde zu erhalten.


Hier haben wir bereits darüber berichtet. Nun kann mit dem Vorgehen der japanischen Behörden ein weiterer Erklärungsansatz für die aktuelle Lage am Kryptomarkt gegeben werden. Die japanischen Behörden sind gegen sieben Kryptomarktplätze vorgegangen, wie es hier berichtet wurde.

Davon sind fünf sanktioniert worden und zwei Marktplätzen wurden die Lizenz aufgrund mangelnder Sicherheitsmechanismen in den Bereichen Anti-Money-Laundering (AML) und „Know Your Customer“ (KYC)) vorläufig entzogen.

Die beiden Marktplätze Bit Station und FSHO haben derart grobe Verstöße begangen, dass diese unmittelbar den Betrieb einstellen mussten. Weiterhin aktiv – mit einer vorläufigen Genehmigung – bleiben u. a. Coincheck, Mr. Exchange, GMO Coine, Tech Bureau.

Nach aktuellen Stand sind 32 Kryptomarktplätze in Japan ansässig, von denen aber nur 16 eine staatliche Lizenz aufweisen, die anderen agieren mit einer vorläufigen Genehmigung. Diese Tatsache verdeutlicht, dass Asien einen starken Einfluss auf den gesamten Kryptomarkt ausüben kann. Wir beobachten das aktuelle Marktgeschehen weiterhin, da im Bereich von 6.900 Euro wichtige Unterstützungszonen für den Bitcoin liegen.



Disclaimer:
Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Das Angebot von Coinsaver.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung unser Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternimmt auch eigene Recherchen, bevor Ihr in Kryptowährungen investiert. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte liest hierzu auch unseren Haftungsausschluss im Impressum.


Weitere interessante Kryptonews und Deals...


1 Antwort

  1. Fabian sagt:
    Moin.
    in Thailand wird aktuell auch ueber ein Sondergesetz für Kryptowaehrungen diskutiert

Schreibe einen Kommentar zu Fabian Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der sicherste Weg Euren Kryptobestand aufzubewahren. Kauft nur sicher direkt vom Hersteller.
Ledger Nano S - The secure hardware wallet